Wirkt Regaine?

Rogaine / Regaine nach einer erfolgreichen Haartransplantation

 

Dieser Patient kam mit fortgeschrittener Alopezie (NW 6) in die HLC (Hairline Clinic). Während der ersten Behandlung wurden 4000 Grafts transplantiert. Davon wurden alleine 3270 Grafts aus dem Donor Kopf und 740 Grafts vom Bart entnommen. Der Patient wurde nach einem Jahr mit 3000 Grafts weiterbehandelt, um die Tonsur vollständig abzudichten.

 

Nach der ersten Behandlung wurde mit der Verwendung von Minoxidil begonnen, um die Haarstruktur zu verbessern. Der Einsatz von Minoxidil in Form von Rogaine / Regaine ist bei dieser Behandlung nicht zwingend indiziert oder empfohlen. Dieser Patient konnte dadurch aber seine bestehende Haarstruktur erheblich verbessern und den Donor nach der ersten Behandlung wieder herstellen. Es konnte sogar eine Verbesserung des Donors gegenüber vorher erzielt werden.

 

 

Patienten, die Minoxidil verwenden, können mit dem Markenprodukt Rogaine (US) bzw. Regaine (EU) eine deutliche Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes erzielen. Rogaine / Regaine gibt es bis zu 3-Monatspackungen als topische Lösung oder Schaum. Nach der erstmaligen Verwendung von Minoxidil ist zu berücksichtigen, dass der Patient zunächst einen Teil der Haare verliert. Dieser Prozess wird als shedding bezeichnet und bedeutet nicht, dass der Haarausfall zunimmt, sondern dass sich bestehende Haarwurzeln in die Ruhephase zurückziehen. Nach 3 Monaten ist mit verstärktem Nachwuchs zu rechnen. Je nach Patient kann das optische Erscheinungsbild bzw. die Wirksamkeit des Produkts variieren.

 

Die Haartransplantation wurde von der HLC im vorliegenden Fall nachhaltig geplant und mit einer ästhetisch anspruchsvollen Dichte umgesetzt. Sollte der Patient Minoxidil aus eigenem Wunsch absetzen, hat dies keine Auswirkungen auf die inzwischen erzielte Dichte in der Haarlinie und am Deckhaar. Mehr FUE Haartransplantation Resultate finden Sie hier !

 

Regaine Nebenwirkungen

Im 
Hinblick auf die Nebenwirkungen von Minoxidil (Rogaine / Regaine) bittet die HLC alle Patienten, den Beipackzettel zu beachten. Beobachtet wird öfter eine vermehrte Zunahme der Körperbehaarung. Soweit die Ursache des Haarausfalls unbekannt ist, soll Minoxidil in Form von Rogaine / Regaine nicht verwendet werden.

 

Da es sich nach Meinung der Krankenkasse um keine medizinisch notwendige Behandlungsmethode handelt, besteht keine Kostenübernahme. Rogaine / Regaine ist daher für Selbstzahler in Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Regaine vorher-nachher

 
Es ist jedem selbst überlassen ob er/sie Regaine benutzen will. Was jedoch gesagt werden sollte, ist das Regaine seine Wirkung nach 3-6 Monaten erst zeigen kann und man vielleicht vor der Benutzung ein paar Fotos von der ausgedünnten Stellen macht und dies mit den gleichen Lichtverhältnissen bzw. Position nach 3-6 Monaten wiederholt. Erst danach kann man die Wirkung beurteilen. Wenn mit Regaine anfangen wird, kann es in der Anfangszeit zu mehr Sheeding kommen. Dies ist ein normaler Prozess und kann sich nach einem Monat wieder stabilisieren. Sofern keine Allergien oder Hautreizungen auftreten kann man die Benutzung weiter führen. Falls man mit Regaine nach längerer Benutzung aufhört, gehen die Haare wieder zu Ihrem Ursprungszustand zurück, bzw. die Haare werden wieder dünner !

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest Posts

hlc clinic

HLC Live Beratung in Köln am 17.06.2018

Aufgrund der hohen Nachfrage bietet die Hairline Clinic und ihr Team einen weiteren Termin zur Live-Beratung und Information …

picture of Rogaine before and after

Wirkt Regaine?

Rogaine / Regaine nach einer erfolgreichen Haartransplantation Dieser Patient kam mit fortgeschrittener Alopezie (NW 6) …

bild haartransplantation beratung

Live-Beratung in Stuttgart, 17.02.2018

Am 17.02.2018 finden live-Beratungen in Stuttgart statt. Anmeldungen unter :  info@fue-hlc.com